11-2019/Einsatzstichwort: Alarmerhöhung F2_Nachb_Hilfe

Samtgemeindeübung in Andervenne

Am heutigen Donnerstag wurden die Kameradinnen und Kameraden gegen 18.30 Uhr u.a. per Sirene zur jährlichen Alarmübung der Samtgemeinde Freren in den Horneweg in Andervenne alarmiert. Nacheinader rückten LF 8/6, GWmZ und der MTW mit insgesamt 18 Einsatzkräften aus.

An der Einsatzstelle warteten mehrere einsatzrealistische Aufgaben für die 5 Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Freren.

Es galt folgende Einsatzszenarien abzuarbeiten. Neben einer Wasserversorgung über lange Wegstrecke, galt es mehrere Menschen unter Atemschutz aus dem verrauchten Gebäude, zu befreien.

 Ebenso gab es einen Chemikalienaustritt, der den Einsatzkräften auf Grund der Wetterbedinungen alles abverlangte. Weiterhin wurde der neue ELW 1 der Samtgemeinde Freren als zentrale Einsatzleitung und Kommunikationseinheit genutzt.

Nach gut 2 Stunden war die Übung beendet. Alle Feuerwehren trafen sich anschließend zur Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Andervenne, wo es noch eine Manöverkritik der Übung gab. Beobachter der Übung waren u.a. Samtgemeindebürgermeister Godehard Ritz und Bürgermeister Reinhard Schröder.

 

 
 
Copyright (c) Freiwillige Feuerwehr Beesten 2014. All rights reserved.
Designed by joomla2you.com
Live visitor conversion tracking, Counter, Anti-spam, Heat map, SEO